Die Studie „Willkommen in Niedersachsen“ stellt eine niedersachsenweite Panelbefragung von im Jahr 2015 aus dem Ausland nach Niedersachsen zugewanderten Personen dar. Diese Personen werden insgesamt dreimal befragt: Die erste Befragung erfolgt kurz nach der Einreise nach Niedersachsen. Die zweite Befragung findet sechs Monate später, die dritte Befragung weitere zwölf Monate später statt. Damit wird ein Zeitraum von insgesamt 18 Monaten abgedeckt. In dieser Zeit wird sich ein Teil der Zuwanderinnen und Zuwanderer fest in Niedersachsen niedergelassen haben. Ein anderer Teil wird hingegen wieder zurück in das Herkunftsland oder in ein anderes Land gezogen sein. Alle diese Gruppen sollen mit der zweiten und dritten Befragung erreicht werden, da nur so verlässliche Hinweise bzgl. der Stärkung der Willkommenskultur erarbeitet werden können.

Die erste Befragung wurde postalisch durchgeführt. Die per Zufall ausgewählten Zuwanderer und Zuwanderinnen erhielten einen Brief in dem ein Fragebogen sowie ein adressierter Rückumschlag enthalten waren. Der Fragebogen wurde in verschiedene Sprachen übersetzt, sodass die ausgewählten Personen den Fragebogen in der Sprache ihrer Staatsangehörigkeit bekamen. Im Rahmen der ersten Befragung wurden auf einem separaten Blatt auch verschiedene Kontaktdaten erfragt (u.a. Wohnadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse). Dies geschah deshalb, damit für die zweite und dritte Befragung die Teilnehmerinnen  und Teilnehmer erreicht werden können. Nach Abschluss aller Befragungen werden diese personenbezogenen Daten gelöscht, sodass die Befragungen anonym bleiben.

Eine Besonderheit ist zusätzlich zu erwähnen: Für die Teilnahme an allen drei Befragungen erhalten die Befragten eine kleine Entschädigung: Den Fragebögen sind jeweils fünf Euro beigelegt, die für die Zeit, die mit der Befragung zugebracht wird, entschädigen sollen.

Die zweite und die dritte Befragung erfolgen ebenfalls postalisch. Den Befragten wird dann aber auch die Möglichkeit geboten, den Fragebogen über das Internet auszufüllen. Nach Abschluss aller Befragungen wird ein umfassender Forschungsbericht zu den Ergebnissen verfasst. Dieser soll Ende 2017 vorliegen und kann dann auf dieser Homepage heruntergeladen werden.

Insbesondere die erste Befragung wird Anlass zu verschiedenen Fragen geben. Der Bereich FAQ beantwortet mögliche Fragen. Ist Ihre Frage nicht beantwortet worden oder haben Sie noch weitere Fragen, dann zögern Sie bitte nicht, uns persönlich zu kontaktieren. Im Bereich Kontakt können Sie uns entweder per Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch erreichen.

GermanEnglish